Aktuell werden die Kosten für die Bestimmung des Tests nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Der Selbstkostenpreis beträgt: 30 €. Eine Kostenübernahme für Privatkrankenkassen folgt nach GoÄ.

Was versteht man unter einem neutralisierenden Antikörper? (nicht IgG Antikörper)


Ein neutralisierender Antikörper ist ein Antikörper, der sich auf ganz besondere Weise an ein Viruspartikel bindet und verhindert, dass dieses Viruspartikel eine Zelle effektiv infiziert. Er kann die Fähigkeit des Viruspartikels, sich an ein Zelloberflächenprotein, einen so genannten Rezeptor, zu binden blockieren, und das Virus somit daran hindern, in die Zelle zu gelangen. Er kann zudem die Fähigkeit des Virus, mit der Zellmembran zu fusionieren, blockieren, den Abbau des Viruspartikels beeinträchtigen oder die Infektion auf anderen Wegen stoppen. Entscheidend ist dabei, dass das Virus daran gehindert wird, eine Zelle zu infizieren.Eine wichtige Strategie im Kampf gegen Covid sind neutralisierende Antikörper Sie können die Viren gezielt ausschalten und haben ein großes Potenzial, effektiv zum Schutz und zur Therapie der Erkrankung eingesetzt zu werden.


Das Virus wird durch die Antikörperbindung effektiv neutralisiert. Neutralisierende Antikörper stellen nur eine kleine Untergruppe der Antikörper dar, die bei einer Infektion erzeugt werden. Wissenschaftler unternehmen große Anstrengungen, um diese neutralisierenden Antikörper ausfindig zu machen, da sie ein immenses therapeutisches Potential für die Behandlung von Infizierten aufweisen. Dies gilt sicherlich auch im Fall von COVID-19. Schließlich wetteifert man darum, möglichst schnell neue neutralisierende Antikörper zu identifizieren, und versucht, die nach dem SARS-Ausbruch im Jahr 2003 entdeckten Antikörper gegen das neue Virus entsprechend einzusetzen.

Wie sieht es mit schützenden Antikörpern aus und was haben sie mit Impfungen zu tun?
„Schützende Antikörper“ ist ein weiter gefasster Begriff, der typischerweise die durch eine Infektion oder einen Impfstoff ausgelöste Immunantwort beschreibt. Falls diese Behandlung die Entwicklung von Antikörpern, die Infektionen vorbeugen, bewirkt, spricht man von einer schützenden Antikörperantwort. Alle neutralisierenden Antikörper sind definitionsgemäß schützend, jedoch sind nicht alle schützenden Antikörper neutralisierend. Bei COVID-19-Patienten wurden mehrere neutralisierende Antikörper festgestellt.
Aktuell werden die Kosten für die Bestimmung des Tests nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Selbst kosten Preis: 30 €
Eine Kostenübernahme für Privatkrankenkassen folgt  GoÄ .


Wissenschaftliche Info
Die Immunantwort auf die natürliche Infektion mit SARS-CoV-2 untersuchten Mitarbeiter des Finnischen Instituts für Gesundheit und Gemeinwohl in Helsinki bei 367 Menschen [2]. 8-13 Monate nach diagnostizierter Infektion mit dem SARS-CoV-2-Wildtyp bestimmten sie die Konzentration von IgG gegen das Spikeprotein (S) und gegen das Nukleoprotein (N) und prüften, ob NAb vorlagen. In einer Subgruppe von 78 Individuen wurden auch NAb gegen die besorgniserregende Virusvarianten (Variants of Concern, VOC) Alpha (B.1.1.7), Beta (B.1.351) und Delta (B.1.617.2) bestimmt.
NAb und S-IgG gegen den Wildtyp persistierten bei 89% und 97% für mindestens 13 Monate nach der Infektion. N-IgG hatten dann allerdings nur noch 36% in der Kohorte. Während die mittleren S-IgG-Konzentrationen zwischen Monat 8 und 13 um weniger als ein Drittel abfielen, reduzierten sich die N-IgG-Konzentrationen um zwei Drittel. Je schwerer die COVID-19-Erkrankung war, desto höher waren auch die IgG- und NAb-Spiegel. Entsprechend ist davon auszugehen, dass sie auch länger persistieren. Bei Menschen über 60 Jahre fielen IgG- und NAb-Spiegel schneller ab als bei Jüngeren. Im Vergleich zur Antikörperantwort auf die Infektion mit dem Wildtyp war die Neutralisierungskapazität gegen die VOC geringer. Das galt besonders bei mildem Infektionsverlauf und vor allem bei mild verlaufender Infektion mit der Delta-Variante. Somit bestätigt die Studie den partiellen, aber durchaus signifikanten Immun-Escape, der B.1.617.2 offenbar gelingt.


[1] Dimeglio C, Herin F, Martin-Blondel G et al. Antibody titers and protection against a SARS-CoV-2 infection. J Infect. 2021 Sep 21:S0163-4453(21)00483-7.

https://www.journalofinfection.com/article/S0163-4453(21)00483-7/fulltext

[2] Haveri A, Ekström N, Solastie A et al. Persistence of neutralizing antibodies a year after SARS-CoV-2 infection in humans. Eur J Immunol. 2021 Sep 27.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/eji.202149535

https://dgn.org/neuronews/journal_club/persistenz-neutralisierender-antikoerper-nach-sars-cov-2-infektion-und-impfung/